Juhu, Ziel erreicht: Ein Film läuft ab im Kopf  :-)

Ich freue mich, ich freue mich!

Da komme ich von der Arbeit nach Hause, parke mein Auto und treffe Nachbarin Y, die vor kurzem mein Buch gekauft hat. Gutgelaunt erzählt sie mir, dass sie schon den ganzen Roman samt Nachwort gelesen hat und ihr das Ganze sehr gut gefällt. *freu*

Die Geschichte um die aufkeimende Jugendliebe in bildhaft beschriebener Reithof-Kulisse sei für sie, die kaum mit Pferden umgeht, gut vorstellbar und als Film im Kopf sichtbar gewesen.

Begeistert weise ich sie darauf hin, dass dieser Film im Kopf genau das ist, was ich hoffe, mit meinen Beschreibungen anregen zu können. Ihre Erwiderung darauf?

Das hätte super geklappt, mein lockerer, bildhafter Schreibstil würde zumindest bei ihr die ganze Geschichte in bunten Bildern ablaufen lassen.

Sie hätte es auch schon weiter empfohlen –

und sie ist neugierig auf die Fortsetzung!

Wann kommt der nächste Teil??

:-)  Auf diese Frage kann ich momentan diese Antwort geben:

Ja, auch ich möchte Amira und Michael gern weiter auf ihrem Weg begleiten,
eine Fortsetzung ihrer Lebensreise gestalten und
diese natürlich auch euch, liebe Leserinnen und Leser,
wieder zum Miterleben in die Hand oder auf den Monitor geben.
Wann das sein wird, steht momentan noch völlig in den Sternen.
Ich werde euch hier im lesegarten1510.net auf dem Laufenden halten

und freue mich natürlich

über jede und jeden
die oder der
neugierig ist und
gern mehr wissen möchte
von

SommerTraum im SchattenLicht – Von Menschen und Pferden

2015-01_titel_sommertraum_im_schattenlicht_5

Vorstellung und Leseprobe

 

Vielen Dank, liebe Leserinnen und Leser,

für euer Interesse, eure Leselust, eure Feedbacks!

Alles Gute!

 

Buchtipp: Gutes für den Pferderücken – Der passende Sattel für Pferd und Reiter

„Wie finde ich nur den passenden Sattel für mein Pferd?!“
„Ob der Sattel dem Pferd wohl noch passt?!“

Sattlermeister Christoph Rieser bietet mit seinem anschaulichen Sachbuch einen vielseitigen Ratgeber, der Reitern und Pferdehaltern hilft, dem nächsten Sattelcheck besser informiert und gut vorbereitet entgegen zu sehen.
In neun Kapiteln vermittelt der Autor den Lesern umfangreiche Kenntnisse in
Die historische Entwicklung des Sattels
Der Pferderücken
Die Satteltypen
Der Sattelbaum – das Herzstück des Sattels
Besondere Sattelkonstruktionen
Den richtigen Sattel finden
Sättel richtig befestigen
Sattelunterlagen
Satteldruck: Wenn der Sattel nicht passt
Abgerundet wird der Inhalt durch eine
Zehn-Punkte-Checkliste für die Passform beim Pferd
Zehn-Punkte-Checkliste für den Sattelsitz des Reiters
und
Tipps zum Sattelkauf
sowie
Register.

(Die Auflistung richtet sich nach dem Inhaltsverzeichnis)

Zahlreiche Fotos und Grafiken in allen Kapiteln lassen die beschriebenen Einzelheiten noch besser anschaulich und lebendig werden.

Für mich ist der Ratgeber schon aufgrund seiner Vielseitigkeit ein Meisterwerk. Besonders wertvoll macht ihn für mich der Weitblick, mit dem im ganzen Buch immer wieder auch Gesundheit und Gesunderhaltung des Pferdes im Zusammenhang mit Sattel und Reiter angesprochen werden. Immer wieder werden Punkte aufgezeigt, die deutlich machen, wie stark Sattel, Sattelzubehör und Reiter die Gesundheit und damit auch die Reitbarkeit des Pferdes beeinflussen. Erläuterungen und Ratschläge machen den Leser aufmerksam und regen gezielt zur sorgfältigen Beobachtung und Pflege von Pferd und Ausrüstung an.

Der Gesundheit des Pferdes zugute kommen auch die vorgestellten Hilfsmittel zur Passformbeurteilung. Im Blickpunkt steht hier auch das ebenfalls von Christoph Rieser entwickelte  „Messgerippe“, das eine originalgetreue Vermessung des Pferdekörpers möglich macht. (Anmerkung hier im Blog: das Messgerippe als Werkzeug wurde inzwischen abgelöst durch das weiterentwickelte Equiscan-Messgerippe. Mehr dazu gibt es unter http://www.equiscan.de)

Ein wunderbares Fachbuch für jeden Pferdefreund, der gern mehr wissen und das Reiten für sich und sein Pferd zum rundum gelungenen Erlebnis mit passendem Sattel machen möchte.

Sehr zu empfehlen!